Wartezeit/Wartezeitverzicht

 

Es besteht eine dreimonatige Wartezeit für folgende Leistungsarten:

– Arbeits-Rechtsschutz

– Sozialgerichts-Rechtsschutz

– Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten

– Verwaltungs-Rechtsschutz

– Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

– Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht (Ausnahme: Kauf- oder Leasingvertrag über ein fabrikneues Kraftfahrzeug)

Keine Wartezeit gilt für folgende Leistungsarten:

– Schadenersatz-Rechtsschutz

– Straf-Rechtsschutz

– Opfer-Rechtsschutz

– Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

– Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz

– Beratungs- oder Mediations-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht

Wartezeitverzicht

Auf die Wartezeit wird verzichtet, wenn dasselbe Risiko anderweitig versichert war und ein nahtloser Übergang gegeben ist. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.